Vegane Mac and cheese

Vegane Mac and cheese-Rezepte gibt es ja relativ viele. Besonders gut schmeckt mir keines davon, am schlimmsten ist die Version, die aus Kartoffeln und Karotten besteht (wie soll das bitte nach Käse schmecken?)
Daher habe ich einfach ein unveganes Rezept „umgewandelt“ und daraus ist ein äusserst schmackhaftes Gericht entstanden.

Zutaten:

  • 500g Nudeln (die coolen Makkaroni vom Foto gibt es im Aldi)
  • 600 ml Sojamilch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten
  • 2 EL Mehl
  • 20g Margarine
  • 100g veganer Käse
  • 3 El Hefeflocken
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst werden die Nudeln in Salzwasser gar gekocht.
Der Knoblauch wird klein geschnitten, die Kerngehäuse der Tomaten werden entfernt und die Tomaten werden ebenso kleingeschnitten. Dann schmelzt ihr die Margarine in einem kleinen Topf. Gebt das Mehl und die Knoblauchstücke dazu und rührt alles ein paar Minuten lang. Als nächstes kommt die Sojamilch in den Topf dazu. Mit Salz, Pfeffer und den Hefeflocken würzen und mit einem Schneebesen gut durchrühren. Die Hälfte des veganen Käses kommt auch in die Milch-Sauce und wird darin geschmolzen. Nun vermischt ihr Nudeln, Sauce und Tomaten und gebt alles in eine Auflaufform. Der Rest des veganen Käses kommt noch darauf und die Mischung kommt nun für 30 Minuten bei 200° in den Ofen.

Vegane Mac and cheese

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>