Klassischer veganer Nudelauflauf

Ein tolles Rezept, um Reste zu verwerten oder den Nudelhunger zu stillen.
Angelehnt an dieses Rezept.

Zutaten:

  • 100g Sojagranulat
  • 1/2 Gemüsebrühwürfel
  • 2 EL Sojasauce
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • 500g Nudeln
  • 1 große Karotte
  • 1 mittelgroße Zucchini (oder anderes Gemüse)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500g passierte Tomaten oder 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 Packung Sojasahne
  • Agavendicksaft
  • Eine Handvoll geriebener veganer Käse
  • Öl

Zubereitung:

Zuerst kommen die Sojaschnetzel in eine Schüssel mit Gemüsebrühwürfel und Sojasauce sowie Paprikapulver, Salz und Knoblauchpulver nach Geschmack. Dann übergießt ihr die Schnetzel mit kochendem Wasser, bis sie bedeckt sind und lasst sie eine Weile stehen.
Kocht die Nudeln in gesalzenem Wasser.
Dann wird das Gemüse in kleine Stücke geschnitten und der Ofen wird auf 200° vorgeheizt.
Die Sojaschnetzel sollten nun eine Weile gerastet haben, nun wird das Wasser gut ausgedrückt und die Schnetzel werden mit einigen EL Öl in einer Pfanne angebraten. Würzt die Schnetzel dabei mit Salz, Paprikapulver und Knoblauchpulver. Nach ca. 7 Minuten kommt das restliche Gemüse inkl. Knoblauch dazu. Das lasst ihr jetzt so lange braten, bis die Nudeln fertig gekocht sind. Umrühren nicht vergessen!

Sind die Nudeln fertig, werden sie abgegossen. Nun kommen Tomatenmark, Sojasahne und die passierten Tomaten zum Gemüse. Schmeckt alles nochmal mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver ab und vermischt die Sauce mit den Nudeln.
Jetzt kommt das Gemisch in eine Auflaufform und wird mit dem veganen Käse bedeckt. Bei 200° 25-30 Minuten lang im Ofen backen.

veganer Nudelauflauf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>