Vegane Grießnockerlsuppe

Schön langsam nehmen die österreichischen Rezepte überhand! :’D
Aber ich kann nicht anders, sie sind einfach so lecker.

Das Rezept habe ich, leicht abgewandelt, vom wundervollen Blog Herr Grün kocht! :)
Die angegebene Menge reicht für eine Person. Für zwei Personen einfach verdoppeln.

Zutaten:

  • 50g Hart- oder Weichweizengrieß
  • 1 TL Kichererbsenmehl
  • 1 TL Sojamehl (kann weggelassen werden, wenn ihr die Nockerl eher weicher mögt)
  • 125 ml Sojamilch oder andere Pflanzenmilch
  • 1 TL Margarine oder Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

 

  • 1 Karotte
  • Gemüsebrühwürfel (für Salz-Skeptiker ein halber)
  • Nach Belieben Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung:

Die Milch zusammen mit der Margarine aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Grieß, Kichererbsenmehl und Sojamehl mit einem Schneebesen in die Milch einrühren. Das Ganze klumpt jetzt ziemlich und sollte sich unter Rühren zu einem großen Kloß formen. Wenn das passiert, kommt der Kloß in eine Schüssel und darf 15-30 min im Kühlschrank rasten.
Alternativ: Superfaul-Version! Wenn ihr einfach keine Lust habt, zusätzliches Zeug abzuspülen. Die Milch+Margarine in eine Schüssel geben, 1Min bei maximaler Leistung in die Mikrowelle (je nach Mikrowelle weniger). Grieß, Gewürze, Kichererbsenmehl und Sojamehl einrühren, nochmal 1min in die Mikrowelle. Gut umrühren und im Kühlschrank 20min rasten lassen.

In der Zeit könnt ihr schonmal die Karotte schälen, in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit dem Suppenwürfel und einem halben Liter Wasser in einen kleinen Topf geben. Aufkochen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, damit die Karotte weich wird.
Ist der Teig bereit, werden daraus kleine Nockerl geformt, die können rund oder auch eher länglich sein. In das nur leicht siedende Wasser geben und – je nach Größe der Nockerl – 7-10 Minuten kochen lassen. Die vegane Grießnockerlsuppe servieren und mit Schnittlauch oder Petersilie dekorieren.

Vegane Grießnockerlsuppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>