Falafel-Wraps

Wraps sind immer super, wenn man schnell (und halbwegs gesund) satt werden will.
Für dieses Falafel-Wraps-Rezept habe ich die Falafel ausnahmsweise selbst gemacht – meist bin ich faul und verwende die Fertigmischung von Alnatura.

Für 2 Personen (normale Personen, keine mit Spatzenmägen) braucht ihr folgende Zutaten:

Falafel:

  • 1 große Dose Kichererbsen (z.B. die von Baktat)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL getrockneter Koriander
  • 1 El Sojamehl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Wasser
  • evtl. Semmelbrösel

Für die Wraps braucht ihr:

  • 6 Wraps
  • einige Salatblätter
  • 3 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 150g Champignons
  • eine Dose Hummus oder ähnlicher Aufstrich

Zubereitung:

Für die Falafel Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Kichererbsen abgießen. Alle trockenen Zutaten mit dem Pürierstab/Kartoffelstampfer/einer Gabel zu einer homogenen Masse zerkleinern. Dann soviel Wasser dazugeben, bis eine gut formbare, aber dennoch feste Masse entsteht. Wenn es zu feucht ist, eventuell noch ein paar EL Semmelbrösel dazugeben. Walnussgroße Bällchen formen, flachdrücken und in 1-2 cm hohen Öl in einer Pfanne frittieren.

Für die Wraps nur das Gemüse kleinschneiden und den Salat waschen und trockentupfen. Zwiebel und Champignons salzen und kurz in Öl anbraten, bis sie Farbe bekommen.
Zum Zusammenbauen kommen die Wraps erstmal alle auf einen Teller und für 1min auf höchste Stufe in die Mikrowelle. Dann kommen die Zutaten auf die Wraps: Erst Hummus, dann Salat, Tomate, Champignons, Falafel und Zwiebel. Wenn ihr zuviel Hummus habt, kann auch noch etwas davon obendrauf. Dann einfach zusammenfalten und ggf. mit einem Zahnstocher fixieren.
Fertig!

Falafel-Wraps

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>